Please reload

Aktuelle Einträge

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Empfohlene Einträge

The Million Year Stone Park

Der Million Year Stone Park ist ein grosser Tierpark in Pattaya. Es ist eine Mischung zwischen Tier- und Naturpark, mit speziellen Steinen, Wasserfällen und viel Grünfläche. Ein schönes Ausflugsziel für Familien, welche ihren Urlaub in Pattaya verbringen.

 

Der Park hat seine Pro's und seine Kontra's. Auch wenn wir Touren in diesen Park verkaufen, möchte ich ehrlich sein und nicht nur von den schönen und guten Seiten des Parks berichten!

 

Fangen wir mit den schönen Dingen im Park an :)

 

Die Krokodil Show ist sicherlich ein absolutes Highlight und schon aufgrund dieser 20 Minütigen Show, lohnt sich ein Besuch im Park. Die Show findet stündlich statt, ca. 10-Mal am Tag.

 

Der Park heisst auch "Crocodil Farm", wer Krokodile mag, ist hier richtig! Die Krokodile haben grosse Wasserpools zur Verfügung und man sieht immer einige Krokodile am plantschen oder mit offenem Mund am relaxen. Wer Lust hat, kann die Krokodile auch füttern, mit einer Art Angelrute, natürlich ohne Hacken. An einem Holzstab wird dafür eine Schnur befestigt und am anderen Ende der Schnur ein halbes Hähnchen befestigt. Damit können Sie die Krokodile dann tanzen lassen. Herrlich zu beobachten, wie sich die Jäger der Beute langsam nähern und dann in sekundenschnelle angreifen.

 

Generell ist der Park für Wassertier-Fans genial. Auch im Fischbecken taumeln sich tausende riesiger Fische, welche man auch füttern und beobachten kann. Im grossen Teich befinden sich unter anderem, Mekong Giant Catfish's, Arapaima Giga's, Chao Prhaya Giant Catfish's und siamesische Riesenkarpfen. Diese können mit kleinen Kugeln, sehen aus wie trockenes Katzenfutter, gefüttert werden.

 

Auch preislich ist der Park aus meiner Sicht in Ordnung. Die Preise der Tierfütterungen, sind aus meiner Sicht sehr human. Ein Krokodil mit einem halben Hähnchen zu füttern kostet beispielsweise 100Baht (2.5 Euro), ein akzeptabler Preis wenn man das einzigartige Erlebnis miteinrechnet. Auch die Fischfütterung ist mit 50Baht (1.25 Euro) pro Teller, nicht überteuert. Bei den Elefanten und den Giraffen kann man zudem einen Bund Bananen für 50 Baht kaufen, was auch nicht überteuert ist für ca. 10 Bananen.

 

Der Park ist mit den vielen Steinen, Bäumen und Grünflächen schön gemacht und bietet auch Platz zum relaxen und um einfach mal abzuschalten.

 

Jedoch gibt es auch einige Punkte, welche mir gar nicht gefallen haben. Eigentlich ist es nur ein Punkt, dieser schmerzt jedoch umso mehr.. Die Tierhaltung der Landtiere ist katastrophal! Die Tiere werden richtig ausgebeutet! Kunden können Fotos mit Tiger machen, welche nur herumliegen und offensichtlich irgendwie ruhiggestellt werden. Auch die Haltung in den Käfigen ist unzumutbar. Die Bären liegen halb tot in den viel zu kleinen Käfigen und die Tiger laufen nur Kreise in ihren 4x3m Käfigen, wo diese zu 3 eingesperrt sind.. Auch die Elefanten sind agekettet und haben einen Bewegungsradius von vielleicht 2-3 Meter.. Wir haben diese Tiere zum Schluss besichtigt und ich muss ehrlich sagen, es wäre nicht nötig gewesen.. Man sieht den Tieren das Leid richtig an...

 

Nun ja, insgesamt ist ein Besuch sicherlich lohnenswert, jedoch muss ein Abstecher zu den Tiger, Bären und Elefanten am Schluss nicht unbedingt sein..