8 Tage - 7 Nächte

 

01.Tag: Flug Delhi / Paro (nicht inkludiert) - (Royal Bhutan Air).
Transfer nach Thimphu ( 65 km, ca. 1,5 Stunden Fahrt). Der Flug nach Paro ist einer der spektakulärsten Flüge im gesamten Himalaya Gebiet. Der Flug entlang des Himalaya Gebirges von Kathmandu bietet faszinierende Ausblicke auf das Gebirgsmassiv. Kühle, saubere frische Bergluft erwartet Sie nach der Landung. sein. Nach den Einreiseformalitäten werden Sie mit einem Namensschild erwartet. Danach Fahrt nach Thimphu, der Hauptstadt von Bhutan mit kurzem Fotostopp in Chuzom, dem Zusammenfluss von Thimphu (Wong Chu) und Paro (Pa-Chu) Flusses (Vater Mutter Fluss). Wir sehen hier Stupas in 3 verschiedenen Stilrichtungen: Tibetischen, Nepalesisch und Bhutanischen. In Thimphu beziehen wir unser Hotel. Thimphu ist die Hauptstadt von Bhutan und das Zentrum der Regierung, Religion und der Wirtschaft. Die Hauptstadt Thimphu ist eine einzigartige Stadt, eine Mischung aus modernen Einrichtungen und alter Traditionen. Etwa 80.000 Einwohnern wohnen in der Hauptstadt - eine Hauptstadt ohne Verkehrsampeln. Übernachtung in Thimphu. 2.320 m.


02.Tag: Timphu. F.M.A.
Nach dem Frühstück fahren wir ca. 20 Min. zum Pangri Zampa, eines der ältesten Klöster in Bhutan (16.Jhdt.). Hier befindet sich eine bekannte Klosterschule, wo buddhistischen Schülern der Lamaismus Astrologie, basierend auf buddhistischer Philosophie, gelehrt wird. Weiter geht es zum Buddha Point (Kuensel Phodrang), wo Sie einen einzigartigen Blick auf das Thimpu Tal haben. Dann besuchen wir das Takin Gehege. Takin ist das nationale Tier von Bhutan, und sieht aus wie eine Kreuzung zwischen einer Kuh und einer Ziege. Die Legende besagt, dass das Tier von dem großen buddhistischen Yogi erstellt wurde. Es kann nur in Bhutan und nahe gelegenen Gebieten gesehen werden. Nach dem Mittagessen besuchen wir das von Buthans drittem König erstellt und vor seinem Tod fertig gestellten Denkmal. Das Kings Memorial Chorten wird laufend von Bhutanern mit ihren Gebetsmühlen besucht. Ein Denkmal, das für die Verehrung des 3.Königs und für „Weltfrieden und Wohlstand“ steht. Weekend Market: Jeden Samstag und Sonntag versammeln sich die meisten Einwohner von Thimphu und viele Talbewohner an den Ufern des Flusses, wo der Wochenmarkt stattfindet. Es ist ein interessanter Ort, wo man die traditionsbewusste Bevölkerung begegnet. Übernachtung in Thimphu. 2.320 m.


03.Tag: Thimphu - Gangtey (150 km, ca. 5 Std. mit dem Auto). F.M.A.
Nach dem Frühstück erleben Sie eine interessante, landschaftlich schöne Fahrt über den Hochgebirgspass von Dochula (3.080m) und durch das Phobjikha Tal durch dichte Eichenwälder. Weiter geht die Tour über den 3.080 m hoch gelegenen Bergpass, wo an einem klaren Tag die hoch aufragenden Himalaya-Gipfel deutlich sichtbar sind. Nachmittags unternehmen wir einen Spaziergang durch das Gangtey Dorf, das von 140 Familien bewohnt wird. Dort besuchen wir das imposante Gangtey Kloster, das auf einem Hügel über dem Phobjikha-Tal liegt. Das Gangtey Kloster, in Bhutan "Gangtey Gompa" genannt, ist eines der wichtigsten Buddhistischen Schulen des Landes. Übernachtung in Gangtey. (3.000 m).


04.Tag: Punakha & Wangdue (85 km, ca. 3 h mit dem Auto). F.M.A. Nach dem Frühstück erkunden wir das Phobjikha Tal (2.900 m). Dieses Tal ist im Winter das Heim der Schwarzhals - Kraniche, die vom Norden kommen, da es hier im Winter milder ist. Wir besuchen das Information- und Beobachtungszentrum. Nach dem Mittagessen fahren wir nach Punakha, der alten Hauptstadt von Bhutan (bis 1955). Punakha ist eine Kleinstadt im Westen des Himalaya-Königreiches Bhutan, hat ca. 7.000 Einwohner und liegt auf einer Höhe von 1400 m. Es ist gleichzeitig ein Verwaltungsdistrikt von Bhutan. Das Klima ist aufgrund seiner relativ niedrigen Höhenlage subtropisch. Anschließend besuchen wir den Punakha Dzong , den Palast der „Glückseeligkeit“ (Palace of „Great Happiness“), der an der Kreuzung der Phochu und Mochu Flüsse, der im 17.Jhdt. erbaut wurde. Dieser Dzong diente in der Vergangenheit als das religiöse und administrative Zentrum von Bhutan. Es misst etwa 600 x 240 Meter und hat einen sechsstöckigen, goldenen Kuppel Turm. Im Inneren befinden sich Höfe und religiöse Statuen, die Geschichte und geistige Tradition verkörpert. Übernachtung in Punakha / Wangdue. (1.300m).

05.Tag: Punakha und Wangdue (85 km, ca. 3 h mit dem Auto). F.M.A. Nach dem Frühstück unternehmen wir eine schöne Wanderung zum königlichen Tempel Khamsum Yuelley Namgel Chorten, von dem Sie einen einzigartigen Ausblick zu den Bergspitzen von Gasa (ein dünn besiedelter Distrikt an der Grenze zu Nepal), haben. Anschließend fahren wir in der Mitte des Tals zum Chimi Lhankang Tempel – der „Tempel der Fruchtbarkeit“ - ein Pilgerort für Frauen, die sich Kinder wünschen. Ein Spaziergang durch das Dorf in der Nähe des Tempels wird Ihnen seltene Einblicke in das tägliche Leben und den Lebensstil der Dorfbewohner geben. Weiter geht es nach Talo - ein Dorf, das entlang der Berghänge verstreut liegt und bekannt für seine Sauberkeit ist. Wir besuchen die schönen Bauernhäuser des Dorfes, die mit bunten Blumengärten geziert sind und erleben das ländliche Leben der bhutanischen Familien. Übernachtung in Punakha / Wangdue. (1.300 m).


06.Tag: Punakha und Wangdue – Paro (125 km, ca. 4 h mit dem Auto). F.M.A. Nach dem Frühstück fahren wir durch eine szenische Landschaft nach Paro. Auf dem Weg besuchen wir noch Simtokha Dzong, die älteste Festung dieses Landes (1627), die heute als Schule für Buddhistische Studien dient. Nach dem Mittagessen besichtigen wir das National Museum, wo Sie eine umfangreiche Sammlung an Thangkha Gemälde, Textilien, Waffen und Rüstungen und vieles mehr an historischen Artefakten sehen können. Eine der schönsten Beispiele eines bhutanischen Klosters beherbergt dieses Dzong Paro Tsechu d.h. „das Festival der Masken“. Der Film „Little Buddha“ wurde 1995 hier gedreht. Die landschaftliche Schönheit rund um das Kloster lohnt in jedem Fall. Übernachtung in Paro.


07.Tag: Paro – „Tigernest“. F.M.A.
Der Höhepunkt unserer Reise durch das mystische Bhutan, durch das Land ist der faszinierende Ausflug zum Taktshang Kloster, auch „Tigernest“ genannt. Es ist das „heiligste Kloster“ und berühmteste Kloster Bhutans, das 900 m über dem Pao Tal an einer Felsklippe thront. Zum Kloster kommen wir mit einem ca. 4 stündigen Fußmarsch (man kann auch mit Pferden hinauf gehen – vorherige Anmeldung notwendig). Der Überlieferung nach, soll der 2. Guru von Bhutan auf dem Rücken einer Tigerin hier gelandet sein und seine Meditationen ausgeführt haben. Das Taktshang Kloster soll von jedem Buthaner einmal im Leben besucht werden. Auf der Hälfte des Weges gibt es ein Restaurant mit einem grandiosen Blick auf das Taktshang Kloster.
Übernachtung in Paro. (2.280 m).


08.Tag: Transfer zum Flughafen Paro. 

 

Inkludierte Leistungen:
- Programm und Besichtigungen wie angeführt, alle Transfers, alle Eintritte
- Fahrt in guten PKWs (2 Personen) und Minibusse (3-6 Personen)
- 7 Übernachtungen
- Verpflegung: Vollpension, wie angeführt (F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen).
- Visaantrag (Visagebühren bei der Einreise 40 US$ selbst zu bezahlen).

- deutsch sprechende Reiseleitung gegen Aufzahlung. Englisch sprechende Reiseleitung inkl.

 

Extra zu bezahlen:

- Flüge bis/von Paro.

- Visagebühren bei der Einreise 40 US$

 

Fragen Sie uns bitte im Livechat für den aktuellen Reisepreis an.

Paradiesisches Königreich Bhutan

Artikelnummer: 006-0001