10 Tage - 9 Nächte

 

01.Tag: Ankunft in Luang Prabang. Transfer zum Hotel. Nachmittags starten wir bereits mit der am nächsten Tag beschriebenen Stadtrundfahrt. Übernachtung mit Frühstück.


02.Tag: Luang Prabang – Stadtrundfahrt.
Nach dem Frühstück besichtigen wir die prachtvollen Tempelanlagen der ersten Hauptstadt von Lane-Xang, die im Jahre 1353 vom „Eroberer Fa Gnum“ gegründet wurde. Zahlreiche königliche und religiöse Gegenstände können besichtigt werden. Die heiligste Buddhafigur in ganz Laos - der Pha Pabang - eine Goldstatue, die im 1.Jhdt. n.Ch. in Sri Lanka gegossen wurde, hat hier ihren letzten Ehrenplatz bekommen. Der Wat Xieng Thong, „Goldener Stadttempel“, 1560 von König Setthatirat erbaut, ist das eindrucksvollste Beispiel der prunkvollen, klassischen Tempelarchitektur des einst mächtigen Königreiches. Zahlreiche künstlerisch wertvolle Buddhafiguren aus dem 16. Jahrhundert, Mosaike und Fresken, darunter eine Kapelle mit einem Liegenden Buddha und eine mit einem sehr verehrten Fußabdruck sind besonders erwähnenswert. Der prächtige Totenwagen des Königs Sisavang Vong (gest. 1959) ist ebenfalls zu sehen. Im Wat Visun besichtigen wir die größte Buddhastatue in Laos und den That Phatum, auch als „Wassermelonen Stupa“ bezeichnet. Am späten Nachmittag besteigen wir zum Abschluss dieses interessanten Tages in Luang Prabang den Wat Phusi, von dessen Terrasse Sie einen herrlichen Ausblick auf die Stadt, die umliegende Bergwelt und auf den Mekong genießen können. Übernachtung in Luang Prabang.


03.Tag: Luang Prabang – Stadtrundfahrt – Höhlen von Pak Ou.
Nach dem Frühstück fahren wir durch die romantische Flusslandschaft. Mit dem Boot geht es zu den berühmten Höhlen von Pak Ou. Die beiden mystischen Höhlen Tham Thing und Tham Phum werden seit altersher als Andachtsstätte benützt und beherbergen hunderte Buddhastatuen, von fingerlangen Winzlingen bis zu lebensgroßen Statuen. Dann besichtigen Sie die bekannte Reiswein-Brennerei in Bang San Hai. Übernachtung in Luang Prabang.


04.Tag: Luang Prabang – Vang Vieng.
Nach dem Frühstück fahren Sie durch eine szenische Gebirgslandschaft nach Vang Vieng. Der Nam Ngum See in seinem grünen Flusstal wird hier zu einem enormen See aufgestaut, umgeben von eindrucksvollen Bergformationen. Übernachtung in Vang Vieng.

05.Tag: Besichtigung von Vang Vieng – Fahrt Vang Vieng nach Vientiane.
Heute besichtigen wir Vang Vieng und die schöne Umgebung, wo wir neben Hmong Hilltribe Dörfer und verschiedene Klöster aus dem 16. und 17.Jhdt. vor allem die Tham Chang Höhle (Elefantenhöhle) besuchen. Zur Phoukham Höhle fahren wir mit einem örtlich üblichen Tuk Tuk und schwimmen anschließend in der klaren Lagune nahe der Höhle. Nachmittags erreichen wir Vientiane, die Hauptstadt von Laos. Sie liegt 160 km südlich von Vang Vieng und ist in 2 Stunden erreichbar. Es ist das wirtschaftliche, politische und kulturelle Zentrum des Landes. Übernachtung in Vientiane.


06.Tag: Ganztägige Besichtigung von Vientiane – mit deutsch sprechendem Guide.
Morgens besichtigen wir das Wahrzeichen Vientianes den Pratuxai, ein dem Arc de Triumphe in Paris nachempfundenes Bauwerk. Welche Bedeutung die Religion (Buddhismus und intensiver Animismus) noch heute hat, erleben wir beim Besuch der prächtigen Tempelanlagen und Stupas. Pha That Luang - die „Große, heilige Stupa“ wurde vom noch heute hochverehrten König Setthatirat Mitte des 16. Jahrhunderts erbaut, als er die Hauptstadt Lane-Xangs von Luang Prabang nach Vientiane verlegte. Der König, dessen Denkmal vor dem Heiligtum - Symbol für die Religion und die Souveränität Laos - steht, hat es an der Stelle errichten lassen an der nach der Legende schon im 3. Jhdt. v. Ch. eine Stupa mit einem Brustbein Buddhas stand. Der Wat Pha Keo beherbergte bis zum Jahre 1797 den „Heiligen Smaragdbuddha“, ehe ihn der Siamesische General Chakri, der spätere König Rama I., nach Bangkok brachte, wo er heute im Wat Phra Keo als höchstes Heiligtum Thailands verehrt wird. Wat Si Saket (1818 errichtet) ist die älteste, in ihrer ursprünglichen Form erhaltenen Tempelanlage. Zahlreiche Fresken und insgesamt 6840 Buddhafiguren befinden sich in dieser Tempelanlage.
Am Nachmittag fahren wir nach Ban Tha Ngon. In schwimmenden Lao-Restaurants werden die Fische - soeben aus dem Fluss gefangen - frisch und köstlich zubereitet. Auf einem Flachboot werden Sie dies während einer Bootstour genießen. Übernachtung in Vientiane.

 

07.Tag: Flug: Vientiane – Pakse. Boloven Plateau. Elefantensafari.
Heute machen wir einen Ausflug auf das Boloven-Plateau, wo Sie die Kaffee-und Tee Plantagen der Bergstämme besichtigen. Genießen Sie einen frisch gebrühten Kaffee in einem der Dörfer Khmu oder Ta Oy! Anschließend besichtigen Sie die Wasserfälle Tad Fane und Pha Suam. Wir erkunden die herrliche Landschaft auch bei einer Safari auf den Rücken von Elefanten. In Pakse unternehmen wir eine kurze Stadtrundfahrt durch die von den Franzosen 1905 gegründeten Stadt, heute die Hauptstadt der Provinz Champanssak, der südlichsten Provinz Laos, die an Thailand, Kambodscha und Vietnam grenzt. Übernachtung in Pakse.


08.Tag: Bootsfahrt am Mekong nach Champanssak & Done Khong.
Fahrt mit dem Motorboot 1 ½ Stunden in südlicher Richtung durch die romantische Flusslandschaft des Mekong. In der alten Königsstadt Champassak gehen wir an Land und besichtigen die am Hügel gelegene eindrucksvolle Tempelanlage Wat Phu (Weltkulturerbe). Nach der Besichtigung des Wat Phu, der, obwohl einige Teile nur noch als Ruinen erhalten sind, immer noch die einstige Pracht erahnen lässt, setzen wir unsere Reise mit dem Auto fort. Die Inseln im Mekong werden immer zahlreicher - an die 4000 Inseln sollen es sein. Am späten Nachmittag erreichen wir Done Khong, die größte Insel im Mekong, das heutige Ziel unserer Laos Rundreise. Übernachtung in Done Khong.

 

09. Tag: Done Khong – Ban Khone - Wasserfälle von Khonephapheng.Der heutige Tag dient zur Erholung und Entspannung in der phantastischen und einzigartigen Welt der „Viertausend Inseln“. Mit einem Schnellboot fahren Sie am Strom - der Mekong hat hier stellenweise eine Breite von 11 km - durch die Wasserstraßen zwischen den Inseln nach Ban Khone, wo Sie den berühmten Wasserfall Sopamith und mit etwas Glück Süßwasser Delphine in der Mekong-Lagune besichtigen können. Auf der Weiterfahrt gelangen Sie schließlich zu den Stromschnellen und den Wasserfällen von Khonephapheng. Mit dem Boot kehren wir nach Done Khong zurück. Übernachtung in Done Khong.

10.Tag: Done Khong – Fahrt zur thailändischen Grenze. Morgens fahren wir zur Thailändischen Grenze Chon Mekm. Transfer zum Flughafen Ubon Ratchathani. 

 

Im Preis enthalten:
- Alle Transfers.
- Gepäcks Handling.
- Fahrt in guten, klimatisierten Autos oder Busse.
- Alle Bootsfahrten.
- 9 Übernachtungen mit Frühstück
- Inlandsflug Vientiane – Pakse.
- Erfrischungstücher und Trinkwasser auf der Tour.
- Alle Eintrittsgelder und Bootsfahrten.
- Deutsch sprechende Reiseleitung.

 

Extra zu bezahlen:
- Visum für Laos – kann bei der Einreise ausgestellt werden (32 US$ + 1 Passfoto)
- Auslandsflüge Bangkok – Luang Prabang, Ubon Rachathani – Bangkok

 

Fragen Sie uns bitte im Livechat für den aktuellen Reisepreis an.

Laos Rundreise - ein Natur- und Kulturparadies

Artikelnummer: 004-0005